Direkt zur Navigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche




Zurück: Wissenschaftsjahr 2009 - Forschungsexpedition Deutschland

Gewinnspiel Expeditionspass: Wer mit der "Polarstern" auf Reisen geht

09.12.09

Polarstern Bild in der Großansicht Forschen, Sammeln und Gewinnen - das konnten Kinder und Jugendliche mit dem Expeditionspass: in einer groß angelegten Aktion hatte das Wissenschaftsjahr Kinder und Jugendliche dazu aufgerufen, sich auf "Forschungsexpedition Deutschland" zu begeben. Bei dem Besuch von mehr als 1.000 teilnehmenden Forschungseinrichtungen und Institutionen konnten sie Stempel in ihrem Expeditionspass sammeln. Wer fünf Stempel gesammelt hatte, konnte an einem Gewinnspiel teilnehmen. Über den Hauptgewinn, eine Fahrt auf dem Forschungsschiff „Polarstern“ des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung, konnte sich nun die achtjährige Katja Heldmann aus Grafschaft (Rheinland) freuen.

Expeditionspass Über 1.100 Kinder haben ihre Expeditionspässe beim Wissenschaftsjahr 2009 eingesendet. Seit gestern stehen die glücklichen Gewinner der drei Hauptpreise fest: Der dritte Platz geht an Sebastian Felser, acht Jahre alt, aus Würselen. Er wird in die faszinierende Welt der Meeresbewohner eintauchen und das Ozeaneum in Stralsund besuchen. Sebastian hat während seiner Forschungsexpedition unter anderem eine Reise durch die menschliche Blutbahn unternommen, römische Orden gebastelt und erfahren, wie ein Radio funktioniert.

Über den zweiten Platz freut sich Hanan El Bouhlali aus Düsseldorf: Sie wird eine Reise in luftige Höhen antreten - und zwar auf die Zugspitze, die vor 185 Jahren das erste Mal bestiegen wurde. Die Gewinnerin hatte mit ihrer Schulklasse an der "Forschungsexpedition Stadt" der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag teilgenommen. Dabei ließ sie sich die Relativitätstheorie von Physikstudenten erklären, erforschte den Weg, den eine Blutprobe nimmt und befragte einen Zeitzeugen des Mauerfalls.

Der heiß begehrte Hauptgewinn, die Reise mit Forschungsschiff "Polarstern", geht an die achtjährige Katja Heldmann aus Grafschaft. Ihre Forschungsreise hat die Schülerin unter anderem ins Rheinische Industriemuseum Alte Dombach geführt wo sie mehr über die Herstellung von Papier erfahren hat. Außerdem hat sie Schmetterlinge auf der Insel Mainau beobachtet und im Schokoladenmuseum Köln gelernt, wie sich eine Kakaobohne in eine Praline verwandeln lässt.

Neben den drei Hauptpreisen gabe es noch viele weitere spannende Preise zu gewinnen: Weitere 40 Nachwuchs-Entdecker können sich über Expeditionsschiffe von Playmobil, Experimentierkästen des Kosmos-Verlags oder Rucksäcke von Globetrotter freuen. Die Gewinner werden vom Redaktionsbüro des Wissenschaftsjahres 2009 schriftlich benachrichtigt.

Wir wünschen allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlichen Glückwunsch!


Springen Sie direkt zur Hauptnavigation zum Seitenanfang